RÜCKLAUF-SAUGFILTER
  1. Rücklauf-Saugfilter Lieferprogramm

    Info Rücklauf-Saugfilter  Rücklauf-Saugfilter als Kombifilter
    MRS-Baureihe  Q max. 300 l/min, max. Betriebsdruck 10 bar
    LMP 124 Sonderfilter  Q max. 116 l/min, max. Betriebsdruck 80 bar
    Filterelemente  Zu jedem Gehäuse das passende Filterelement
  2. Rücklauf-Saugfilter als Kombifilter

    Der Rücklauf-Saugfilter kombiniert die Funktionen und Vorteile eines ölhydraulischen Rücklauf- und Saugfilters in nur einem Ölfilter. Rücklauf-Saugfilter werden in Systemen eingesetzt, in denen offene Kreisläufe der Arbeitshydraulik mit geschlossenen Kreisläufen des Fahrantriebs betrieben werden. Sie sind mit integrierten Ventilen zur Steuerung der Rücklauf- und Saugvolumenströme ausgestattet. Damit wird ermöglicht, den Rücklauf- Saugfilter an die Betriebszustände der Hydraulikkreisläufe anzupassen. Dies ist notwendig, um auf der Saugseite der Speisepumpe Öl in ausreichendem Druck und ohne freie Luft zuzuführen, um auch unter besonderen Betriebsbedingungen kavitationsfreie Ansaugung sicher zu stellen.
    Die Sonderausführung bietet zudem die Möglichkeit, dass der Filter seitlich unter Ölniveau am Tank oder unterhalb des Tanks montiert werden kann. Durch spezielle Rückhaltsysteme wird auch unter diesen besonderen Anwendungen ein Elementwechsel ohne die Entleerung des Öltanks ermöglicht.
  3. Rücklauf-Saugfilter MRS-Baureihe

    Produktmerkmale
    • Volumenstrom bis 300 l/min, max. Betriebsdruck 10 bar
    • Filtration von Saug- und Rücklaufvolumenstrom mit nur einem Filter
    • Mehrfache Anschlussmöglichkeiten
    • Interne Nachsaug- und Vorspannventile für den Schutz der Saug- und Speisepumpen, auch unter extremen Bedingungen
    • Tank-Top-Filter - Montage wie Rücklauffilter als Tankaufbaufilter

    Vorteile der MP Filtri-Lösungen
    • Kombifilter mit optimertem Filterkopf für geringen Druckverlust
    • Großer integrierter Sicherheitsfilter schützt die Speisepumpe, wenn über das Nachsaugventil angesaugt wird.
    • Durch das Bypass-Ventil im Filterkopf werden auch beim Öffnen des Ventils keine Schmutzsedimente aus dem Filter angesaugt
    • Ventiloptionen für unterschiedliche Anforderungen
    • Keine Zusatzbohrungen im Tankdeckel erforderlich
    • Benötigt wenig Einbauraum
    • Verringert den Wartungsaufwand
    • Ausführung zur seitlichen Montage am Tank unter Ölspiegel lieferbar

    Anwendungen
    • Nutzfahrzeuge
    • Landwirtschaftliche Fahrzeuge
    • Baumaschinen
    • Mobile Arbeitsgeräte mit hydraulischem Fahrantrieb
    • Arbeitshydraulik

    Baugrößen
    Rücklauf-Saugfilter MRS 116
    • Volumenstrom bis 300 l/min
    • 2-Loch-Befestigung
    • Ein Sauganschluss, ein Rücklaufanschluss
    • Filterlängen 1 und 2

    Rücklauf-Saugfilter MRS 165
    • Volumenstrom bis 300 l/min
    • 4-Loch-Befestigung
    • Zwei Sauganschlüse, zwei Rücklaufanschlüsse
    • Filterlängen 1, 2 und 3

    Rücklauf-Saugfilter MRS 166
    • Volumenstrom bis 300 l/min
    • 4-Loch-Befestigung
    • Drei Sauganschlüse, zwei Rücklaufanschlüsse
    • Filterlängen 1, 2 und 3

    Sonderausführungen für den Einbau unter Ölniveau
    Filter der MRS-Baureihe sind in einer Sonderausführung lieferbar und damit für den Einbau unter Ölnivaeu geeignet. Somit ist der Einbau seitlich als auch über Kopf am Tankboden möglich.
    Weitere Produktinfos, z.B. technische Daten, sind als PDF hinterlegt auf der Seite
    Datenblätter
  4. Rücklauf-Saugfilter LMP 124 Niederdruck-Sonderfilter

    Produktmerkmale
    • Volumenstrom bis 116 l/min, max. Betriebsdruck 80 bar
    • Optimiert für kombinierte Kreisläufe
    • Filtrierung von Saug- und Rücklaufvolumenstrom mit nur einem Filter
    • Mehrfache Anschlussmöglichkeiten

    Anwendungen
    • Mobile Maschinen mit hydrostatischem Fahrantrieb
    • Arbeitshydraulik
    Weitere Produktinfos, z.B. technische Daten, sind als PDF hinterlegt auf der Seite
    Datenblätter
  5. Filterelemente

    Filterelemente für jedes Gehäuse

    MP Filtri bietet für die Baureihen der Rücklauf-Saugfilter für jedes Gehäuse das passende Filterelement, auch wasserabsorbierende Filterelemente, für die unterschiedlichsten Anforderungen der Anlagen in Bezug auf die
    • Reinheitsklasse
    • Beschaffenheit der Fluide
    • Bedingungen aus Betrieb und Wartung
    • Erfordernisse der Wirtschaftlichkeit

    Die Filterelemente unterscheiden sich in Aufbau und Materialien:
    • Mehrlagiges Mikrofaservlies - Typenbezeichnung A
    • Drahtgewebe - Typenbezeichnung M
    • Zellulosematten - Typenbezeichnung P
    Ausführliche Infos zu unserem Lieferprogramm finden Sie in der Rubrik Filterelemente und als PDF hinterlegt auf der Seite
    Datenblätter